Penalty Analysis

Die penalty analysis (Analyse der Penaliäten, Bestrafungen) ist eine Methode, die in der sensoriellen Analyse zur Identifikation der möglichen Verbesserungsachsen für Produkte in Anschluss an Umfragen bei Kunden oder Experten eingesetzt wird. Die benutzen Daten können zwei Typen darstellen:

- Die Präferenzdaten entsprechen Indizes der globalen Kundenzufriedenheit für ein Produkt (zum Beispiel eine globale Beurteilung von 1 bis 10 für eine Schokolade) oder für eine Produkteigenschaft (der Komfort eines Autos benotet von 1 bis 10).

- Die Daten einer Skala vom Typ JAR (Just About Right) auf 5 Niveaus. Diese Daten entsprechen den Noten von 1 bis 5 für eine oder mehrere untersuchte Produkteigenschaften, wobei 1 „völlig unzureichend", 2 „unzureichend", 3 «’JAR’»’ (Just About Right) einem Kundenideal, 4 „zu viel" und 5 „viel zu viel" entspricht. Zum Beispiel für eine Schokolade kann man seine Bitterkeit benoten, oder den Komfort eines Autos oder der Rauschpegel eines Motors.