Versuchsplanung für den analytischen Hierarchieprozess (DHP)

Verwenden Sie dieses Tool, um experimentelle Designs zu erstellen, die zum Ausführen der Analyse der Analysehierarchie (AHP) erforderlich sind. Verfügbar in Excel mit der XLSTAT-Software.

Die Prinzipien des analytischen Hierarchieprozesses

Das Prinzip der AHP-Methode besteht darin, die Lösungen eines Entscheidungsproblems anhand einer Reihe von Kriterien zu vergleichen, um die beste Lösung abzuleiten. Die Anwendung eines solchen Verfahrens erfordert die Definition mehrerer numerischer Tabellen, deren Anzahl entsprechend den Merkmalen des Entscheidungsproblems (Anzahl der Kriterien, Unterkriterien, Alternativen und Bewerter) schnell ansteigen kann. In einem einfachen Fall von 4 Alternativen, 4 Kriterien und 2 Evaluatoren müssen 9 Tabellen der Größe 4x4 benutzerdefiniert und bereitgestellt werden, um die Berechnung der AHP-Methode zu ermöglichen. Jede Tabelle ist eine quadratische Matrix mit 1 auf der Diagonale und Saatys Tabellenwerten in den anderen Elementen der Tabelle (weitere Informationen finden Sie im Hilfemenü der AHP-Funktion).

Um Tippfehler zu vermeiden, bietet XLSTAT das DHP-Tool zum automatischen Generieren von Tabellen an, die für die AHP-Analyse nützlich sind. Die Verwendung erfolgt einfach durch Angeben der Merkmale des Entscheidungsproblems, d. H. Der Liste der Alternativen, der Liste der Kriterien und Unterkriterien, falls vorhanden, und der Liste der Bewerter, falls erforderlich (siehe Beschreibung der AHP-Methode im Hilfe Menü für die Definition der Begriffe).

Optionen der DHP-Funktionalität in XLSTAT

Alternativen: Wählen Sie eine Tabelle aus, die die Liste der Alternativbezeichnungen enthält. Die Daten müssen vom Typ Zeichen sein. Wenn eine Spaltenüberschrift ausgewählt wurde, prüfen Sie, ob die Option "Variablen Bezeichnung" aktiviert ist. Fehlende Daten werden nicht akzeptiert.

Kriterien: Wählen Sie eine Tabelle aus, die die Liste der Kriterienbezeichnungen enthält. Die Daten müssen vom Typ Zeichen sein. Wenn eine Spaltenüberschrift ausgewählt wurde, prüfen Sie, ob die Option "Variablenbezeichnung" aktiviert ist. Fehlende Daten werden nicht akzeptiert.

Teilkriterien: Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie eine Tabelle auswählen möchten, die die Liste der Unterkriterienbeschriftungen enthält. Die Daten müssen vom Typ Zeichen sein. Diese Tabelle muss dieselbe Spaltenanzahl wie die Anzahl der Kriterien haben. Wenn eine Spaltenüberschrift ausgewählt wurde, prüfen Sie, ob die Option "Variablenbezeichnung" aktiviert ist. Fehlende Daten werden nicht akzeptiert.

Anzahl der Schätzer: Geben Sie die Gesamtzahl der Schätzer ein.

Schätzer-Bezeichnung: Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie eine Tabelle auswählen möchten, die die Liste der Schätzer-Bezeichnungen enthält. Die Daten müssen vom Typ String sein. Diese Tabelle muss dieselbe Spaltenanzahl wie die Anzahl der Evaluatoren haben. Wenn diese Option nicht aktiviert ist, ist die Schätzerbezeichnung numerisch. Wenn eine Spaltenüberschrift ausgewählt wurde, prüfen Sie, ob die Option "Variablenbezeichnung" aktiviert ist. Fehlende Daten werden nicht akzeptiert.

Ausgabe der DHP-Funktionalität in XLSTAT

Saaty Tabelle: In dieser Tabelle werden die Saaty-Werte, eine Definition der einzelnen Werte und Kommentare angezeigt. Unterhalb der Tabelle erklären einige Sätze, wie man Saatys Werte verwendet.

Vergleichsmatrix des Schätzers X: In dieser Ausgabe werden auf zwei oder drei Tabellenzeilen die Vergleichsmatrizen angezeigt, die vom Schätzer x definiert werden müssen. Die Kriterienvergleichsmatrix wird in der ersten Tabellenzeile angezeigt. Direkt darunter wird die Vergleichsmatrix der Teilkriterien angezeigt, wenn die Option "Teilkriterien" ausgewählt ist. Schließlich wird die alternative Vergleichsmatrix angezeigt, wenn die Option "Teilkriterien" aktiviert ist. Andernfalls werden sie in der zweiten Tabellenzeile angezeigt.

Kriterienvergleichsmatrix: Diese Ausgabe in Tabellenform zeigt die Kriterienvergleichsmatrix an. Die Zellen in der Diagonale sind auf 1 gesetzt und die anderen sind leer. Die Zellen unter der Diagonale sind blockiert. Nur Zellen oberhalb der Diagonale können mit Werten aus der Saaty-Tabelle eingegeben werden.

Vergleichsmatrix für Teilkriterien: Diese Ausgabe zeigt in einer Zeile der Subkriterienvergleichsmatrix, wenn die Option "Unterkriterien" aktiviert wurde. Die Zellen in der Diagonale sind auf 1 gesetzt und die anderen sind leer. Die Zellen unter der Diagonale sind blockiert. Nur Zellen oberhalb der Diagonale können mit Werten aus der Saaty-Tabelle eingegeben werden.

Alternativen Vergleichsmatrix: Diese Ausgabe zeigt in Form mehrerer aufeinanderfolgender Tabellen in derselben Zeile die Vergleichsmatrix der Alternativen gemäß den Kriterien und den ausgewählten Unterkriterien an. Die Zellen in der Diagonale sind auf 1 gesetzt und die anderen sind leer. Die Zellen unter der Diagonale sind blockiert. Nur Zellen oberhalb der Diagonale können mit Werten aus der Saaty-Tabelle eingegeben werden.